Heutzutage wird immer mehr Vierbeinern die Möglichkeit geboten, Ihre natürlichen Triebe in gezielter, vielschichtiger Ausbildung auszuleben und ein "Hundedasein" zu geniessen, das über den Rand des Fressnapfes und die Grenzen der täglichen Gassirunde hinausgeht.

 

Begriffe wie "Spass", "Harmonie" und "Sozialverträglichkeit" rücken immer mehr in den Vordergrund, um dem negativen Beigeschmack antiquierter Hundeausbildung entgegenzutreten. Bei Wettkämpfen in den "klassischen" Sparten der Hundesportausbildung (Fährte/ Unterordnung/ Schutzdienst) sind die o.g. Aspekte feste Bewertungskriterien der Leistungsrichter.

 

In der Öffentlichkeit sieht sich jeder Hundebesitzer wachsenden Anforderungen hinsichtlich der Sozialverträglichkeit seines Vierbeiners ausgesetzt, deren Bewältigung in Teamarbeit mit modernen Ausbildungsmethoden erreicht werden kann.

Wir als Verein und Hundesportler versuchen, mit unserem Ausbildungsprogramm auch für Hundebesitzer ohne Vereinszugehörigkeit einen möglichst großen Teil dieser Anforderungen abzudecken.  

 

 

   update: 25.04.2016

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 



Sie sind Besucher Nr.

Kostenlose Homepage erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!